SAC Bachtel Gottesdienst 06.10.2019

 Bachtel 2019

Der SAC organisiert jeden Herbst zusammen mit der Kirchgemeinde Hinwil einen Gottesdienst auf dem Bachtel. Die Nebelschwaden hingen dieses Jahr tief, als die ersten Wanderer den Weg auf den Bachtel unter die Füsse nahmen. Der Gottesdienst fand wegen der unsicheren Witterung im Restaurant statt. Der Obmann des SAC, Hermann Inglin begrüsste die Gottesdienstbesucher und gab seiner Freude Ausdruck, dass die ZO Brass den Anlass seit ungefähr fünfzig Jahren musikalisch umrahmt. Der geistliche Teil wurde von Herrn Christian Schaufelberger, seiner Aussage nach einer von zwei Hinwiler «Pfarrerlehrlingen», bestritten.

Nach der Einleitung wurde Svenia aus Agasul getauft. Zur Predigt erzählte Christian Schaufelberger das Gleichnis im Predigttext Lukas 16, 1-13 äusserts lebendig in heutiger Sprache: Der ungetreue Verwalter investierte vom im Gleichnis als ungerecht bezeichneten Geld (Mammon), in dem er den Schuldnern einen Teil ihrer Schulden erliess, dass sie ihn, wenn er dann vom reichen Mann entlassen würde, bei sich aufnehmen würden. Die Kernaussage des Gleichnisses ist die, dass es im Leben, und speziell beim Geld, nicht um die höchste Rendite geht, sondern um langfristig sinnvolle Investitionen in Menschen.

Die ZO Brass umrahmte den Gottesdienst mit geistlicher Musik und leitete am Schluss mit einem rassigen Marsch zu einem kleinen Ständchen über.

Nach dem Gottesdient hatte es so weit aufgeklart, dass eine Gruppe von Bläsern vor dem Mittagessen noch den Aussichtsturm bestieg, um die wundervolle Aussicht ins frisch gewaschene Zürcher Oberland zu geniessen.

Für die Zo-Brass
Koni Moser- Bariton